Werner Lobgesang

Werner Lobgesang

* 27.12.1963
† 14.04.2019
Erstellt von Edith Lobgesang
Angelegt am 20.04.2019
2.593 Besuche

Über den Trauerfall (4)

Hier finden Sie ganz besondere Erinnerungen an Werner Lobgesang, wie z.B. Bilder von schönen Momenten, die Trauerrede oder die Lebensgeschichte.

Lebensdaten

11.05.2019 um 19:51 Uhr von Edith
Werner Lobgesang wurde als ältester von 2 Söhnen des Ehepaars Josef und Ottilie Lobgesang, am 27. Dezember 1963 in Ober-Mörlen geboren. Er besuchte die Grundschule in seinem Heimatort und wechselte danach auf die Ernst-Ludwig-Schule nach Bad Nauheim, die er mit dem Realschulabschluss beendete. 1976 gründeten seine Eltern die Firma Auto-Lobgesang, in der Werner seine Lehre zum Kfz-Mechaniker absolvierte, der er dann die Ausbildung zum Meister anschloss. Als der Vater 1996 erkrankte, wurden beide Söhne mehr und mehr in die Verantwortung genommen. Werner wurde Leiter der Werkstatt. Mit dem Ableben seines Vaters 2 Jahre später übernahm er - zunächst mit seinem Bruder - den elterlichen Betrieb und führte diesen mit viel Engagement und Herzblut gemeinsam mit seiner Frau bis zu seinem eigenen, plötzlichen Tod weiter. Am 30. Juli 1994 lernte er seine Edith kennen. Nach 2 gemeinsamen Jahren haben sie ihr Eigenheim in Waldsolms von Grund auf zusammen renoviert und bezogen. Genau 5 Jahre nach dem Kennen- und Liebenlernen, am 30. Juli 1999, heirateten Werner und Edith. Sie stammt aus Langenhain. Zur Familie gehören auch Ediths Tochter Christina mit Ehemann Andreas und deren beiden wunderbare Töchter im Alter von 5 und 7 Jahren. Im Dezember 2017 wurde bei Werner Lobgesang eine schwerwiegende Erkrankung festgestellt. Die folgende Chemotherapie hatte er aber sehr gut verkraftet. Alle waren so hoffnungsvoll! Er musste sich genau heute vor einem Jahr, am 26. April einer schweren OP unterziehen. Die Ärzte waren mit dem Verlauf sehr zu frieden. Alles schien gut zu werden. Doch dann erlitt Werner an einem gewöhnlichen Sonntag, ganz ohne Vorwarnung, einen massiven Herzinfarkt. Die Ärzte haben alles in ihrer Macht stehende versucht, sein Leben zu retten, aber Werner musste am 14. April diesen Jahres in Wetzlar im Krankenhaus von uns gehen.

11.05.2019 um 19:41 Uhr von Edith
Foto 2 für Werner Lobgesang

Lesung aus dem Buch der Weisheit, AT

11.05.2019 um 19:36 Uhr von Edith
Liebevolles Leben Ein Mensch, der auf Gott vertraut, und kommt sein Ende auch früh, geht sicherlich in Gottes Frieden ein. Hohes Alter gilt als Gnade und als Ehre auch, doch wahrer Maßstab ist die Zahl der Lebensjahre nicht. Denn Klugheit dient der Ehre mehr als grau gewordenes Haar. Ein kurzes Leben, tief und liebevoll, wie Gott es sehr gefällt, wiegt leicht ein langes Menschenleben auf, dass nicht den Weg der Liebe ging. Denn Gott, der Herr, erfreut sich gern an dem, der liebt, erbarmt sich seiner, nimmt ihn auf und gibt ihm reichlich Lohn.

Gedanken für Werner

11.05.2019 um 18:06 Uhr von Edith
So geh getrost, wir lassen dich los. Wir wünschen dir Vertrauen in deinen neuen Weg. Mögest du den Weg nicht aus den Augen verlieren. So geh getrost, wir blicken dir nach. Mögest du stets das Licht am Horizont sehen. So geh getrost, wir sind bei dir. Mögest du hören, dass jemand dich liebevoll ruft. So geh getrost, unsere Liebe verlässt dich nicht. Mögest du spüren, dass wir jetzt und an jedem Tag bei dir sind. So geh getrost, unsere Wünsche begleiten dich. Mögest du wissen, dass jemand dich empfängt. Für uns bist du unvergessen. So geh getrost, unsere Hoffnung umgibt dich. Mögest du erkennen, das neue Ziel ist ewige Heimat. So geh getrost, wir lassen dich los, denn wir hoffen, dass dich nun ein anderer begleitet, der für dich sorgt. So lass uns auf verschiedenen Wegen einem gemeinsamen Ziel entgegengehen, an dem wir uns am Ende unserer Zeit wiedersehen mögen. Hab Dank für deine Liebe, die für immer in unseren Herzen bleibt.